BAUBRANCHE =

MÄNNERBRANCHE?

Die Baubranche ist eine der Branchen, die als besonders männerdominiert gilt. Doch auch hier nimmt der Frauenanteil von Jahr zu Jahr zu. 

Wir haben unterschiedliche Frauen aus der Baubranche mit unterschiedlichen Berufen und unterschiedlichen Lebenswegen getroffen und uns über das Thema "Frauen in der Baubranche" unterhalten.

Warum haben sie sich für diese Branche entschieden? Wie war ihr Weg? Welche Hindernisse konnten sie meistern? Was waren ihre spannendsten Projekte? Wie sehen sie das Thema "Frauen in der Baubranche"? Was würden sie EinsteigerInnen oder generell anderen Frauen raten? Wo sehen sie die größten Chancen?

 

Sie wollen auch über Ihre Erfahrungen berichten und/oder auf ein Netzwerk für Frauen speziell in der Baubranche aufmerksam machen? Dann schreiben Sie an fieldmarketing.de@allplan.com

 

 

 

Nicole_Bode-May

Dipl.-Ing. Architektin AKG Nicole Bode-May
Senior-Projektleiterin I PL Architekten

"Je diverser ein Team ist, desto unterschiedlichere Mindsets kommen zusammen, desto mehr mehrdimensionales Denken bekomme ich und desto mehr kreativen Input. Und ich gewinne durch eine Auseinandersetzung, denn wenn alle gleich ticken, dann gucken alle in die gleiche Richtung und sehen nicht, was rechts und links ist. Und so bekomme ich nicht die besten Lösungen."

Nicole Bode-May ist seit über 30 Jahren Architektin, spezialisiert auf Gesundheitsbauten. Nach ihrem Architekturstudium an der RWTH Aachen arbeitete sie in verschiedenen Architekturbüros und ist seit 2000 bei PL Architekten als Projektleiterin mit dem Fokus Design und Projektentwicklung tätig. Sie ist Mitglied und Fachpreisrichterin der AKG Architekten und seit 2012 Lehrbeauftragte an der RWTH Aachen. Als engagierte Impulsgeberin und Vortragsrednerin kooperiert sie freiberuflich mit Unternehmen und steht als aktive Netzwerkerin im ständigen Dialog mit Kreativen, Innovationsberatern und Trendscouts.

» JETZT VIDEO ANSEHEN

 

 

Susanne_Raulf

Dipl.-Ing. Architektin AKNW Susanne Raulf

Geschäftsführerin I Planungsbüro Raulf Architekten

"Es wird momentan noch zu wenig über Architektinnen in der Baubranche gesprochen – deswegen soll das Netzwerk Architektin@work zeigen, dass es mittlerweile ganz tolle Architektinnen in Deutschland gibt."

Susanne Raulf ist seit über 20 Jahren in der Architekturbranche tätig. Nach ihrer Ausbildung zur Bauzeichnerin und ihrem Studium der Architektur an der RWTH Aachen arbeitete sie zunächst als Planerin und später als Projektleiterin in verschiedenen Büros jeweils mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Seit 2020 widmet sie sich mit ihrem eigenen Planungsbüro Raulf Architekten verstärkt den Themen rund um nachhaltiges Bauen mit Holz und Lehm sowie CO2-Reduzierung und lehrt an der Hochschule Koblenz sowie der FH Aachen. Im gleichen Jahr gründete sie ihr Netzwerk Architektin@work, mit dem sie sich für mehr Sichtbarkeit von Frauen in der Baubranche einsetzt.

» JETZT VIDEO ANSEHEN

 

 

Sylvia_Schuster

M.A. Architektin Sylvia Carola Schuster

Geschäftsführerin I Projektitekt

"Ob in der Bauleitung, in der Führungsrolle, im Projektmanagement – es kommt auf die Kompetenzen an und nicht auf das Geschlecht."

Sylvia Carola Schuster arbeitet seit über zehn Jahren in der Baubranche. Nach ihrem Architekturstudium an der FH Aachen war sie mehrere Jahre in verschiedenen Büros im Bereich Planung, Bauleitung und Projektmanagement tätig, bevor sie sich 2019 als Organisationsberaterin für Architektur- und Planungsbüros selbstständig machte. Mit ihrem Unternehmen Projektitekt verknüpft sie ihr umfangreiches Bau-Know-how mit Methoden des Projektmanagements und der Anwendung branchenspezifischer digitaler Werkzeuge. Zudem lehrt sie seit 2020 an der FH Aachen im Bereich Baumanagement.

» JETZT VIDEO ANSEHEN

 

 

Birga_Ziegler

Dipl.-Ing. (FH) Birga Ziegler, M.Sc.

Geschäftsführerin I ilp² Ingenieure

"Mir ist schon im Studium aufgefallen, dass Frauen im Bereich Bauen oftmals unterrepräsentiert sind. Ich finde es wichtig, für Frauen und generell mehr Diversität in unserem Berufsfeld einzutreten. Die Baubranche stellt Weichen hinsichtlich unserer Mobilität, wie wir leben und arbeiten – deshalb müssen auch mehr Stimmen von Frauen gehört werden."

Birga Ziegler absolvierte nach ihrem Diplom als Bauingenieurin an der FH Aachen ihren Master of Science an der TU München im Bereich Bauingenieurwesen und arbeitete anschließend mehrere Jahre in verschiedenen Ingenieurbüros. 2011 gründete sie ilp² Ingenieure und beschäftigt sich dort insbesondere mit Themen des Infrastrukturbaus. Neben ihrer Qualifizierung als Industriekletterin ist sie vom VFIB e.V. als Bauwerksprüferin zertifiziert und bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau als Beratende Ingenieurin, Bauvorlageberechtigte und als Nachweisberechtigte für Standsicherheit eingetragen.

» JETZT VIDEO ANSEHEN

 

 

Was würden Sie anderen Frauen in der Baubranche raten?

Berufseinsteigerinnen rate ich: Seid offen, redet miteinander, formuliert klar eure Karrierewünsche und eure Ziele mit euren Vorgesetzten, verkauft euch nicht unter Wert und bleibt gelassen.

Birga_Ziegler
Dipl.-Ing. (FH) Birga Ziegler, M.Sc. Geschäftsführerin I ilp² Ingenieure

Jungen Frauen rate ich, nicht so viel darauf zu hören, was allgemeingültig als Karriere anerkannt ist, sondern für sich selbst herauszufinden, was man am besten kann, wo die eigenen Stärken liegen – und dann genau das umzusetzen.

Sylvia_Schuster
M.A. Architektin Sylvia Carola Schuster Geschäftsführerin I Projektitekt

Ich rate jungen Architektinnen, sich Vorbilder und Mentorinnen/Mentoren zu suchen, über den Tellerrand zu schauen und mutig und selbstbewusst zu sein.

Susanne_Raulf
Dipl.-Ing. Architektin AKNW Susanne Raulf Geschäftsführerin I Planungsbüro Raulf Architekten

Frauen, die in die Baubranche möchten, sollten keine Selbstzweifel haben, sondern Selbstvertrauen, aber auch Geduld und Durchhaltevermögen. Das Wichtigste ist: den ersten Schritt gehen, ins Machen kommen, Mut haben, vorangehen.

Nicole_Bode-May
Dipl.-Ing. Architektin AKG Nicole Bode-May Senior-Projektleiterin I PL Architekten

 

Netzwerke und Angebote speziell für Frauen in der Baubranche